Mitarbeiterseite Arbeitsrechtliche Kommission
Deutscher Caritasverband

Die Dienstnehmervertretung der Arbeitsrechtlichen Kommission des Deutschen Caritasverbandes e.V. in Nordrhein-Westfalen ist nach § 15 Abs. 2 des KHGG-NRW mittelbar beteiligt an der Krankenhausplanung des Landes NRW. In dieser Funktion vertreten die Mitglieder der Dienstnehmervertretung aus den fünf nordrhein-westfälischen (Erz-) Bistümern Aachen, Essen, Köln, Münster und Paderborn die Interessen von rund 102.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in über 200 katholischen Krankenhäuser in NRW.


Die Dienstnehmervertretung basiert auf einer Rechtstellungsordnung, erlassen von den Bischöfen der fünf (Erz-)Bistümer in NRW.

Die Mitglieder sind: 

  • Alfred Berger (Bistum Essen)
  • Rolf Cleophas (Bistum Aachen)
  • Reinhild Everding (Bistum Münster)
  • Ulrike Hartwich (Bistum Essen)
  • Rita Hölker (Bistum Münster)
  • Thomas Rühl (Erz-Bistum Paderborn)
  • Martin Schenk (Erz-Bistum Paderborn)
  • Georg Schmitt (Erz-Bistum Köln)
  • Dr. Robert Stalmann (Marburger Bund)
  • Josef Wählen (Bistum Aachen)
  • Olaf Wittemann (Erz-Bistum Köln) 

 

Vorsitzender des Gremiums ist Martin Schenk, stellvertretende Vorsitzende Reinhild Everding.

Geschäftsführer und Ansprechpartner im Sinne der Rechtsstellungsordnung ist Rolf Cleophas.

 

 

EMail

 

  

 

 

 


Ansprechperson

Rolf Cleophas

Bistum Aachen

Reinhild Everding

Bistum Münster

Martin Schenk

Erzbistum Paderborn


Kontakt


Geschichte

Einen guten Überblick über die Entstehung der Dienstnehmervertretung, über ihre Aufgaben und über die Rahmenbedingungen von Krankenhausplanung in NRW gibt die Präsentation, die anlässlich der Mitgliederversammlung der ak.mas 2016 vorgestellt wurde: