Bild

Die rund 100.000 Caritas-Beschäftigten in Bayern erhalten ab dem 1. Juni 2018 mehr Geld. Die Gehälter steigen in drei Schiritten bis 2020 um rund 7,5%.

Die Regionalkommission Bayern hat am 26. Juni 2018 den Beschluss der Bundeskommission der Arbeitsrechtlichen Kommission vom 14. Juni 2018 unverändert übernommen.

Die rund 100.000 Caritas-Beschäftigten in den (Erz-) Bistümern Augsburg, Bamberg, Eichstätt, München und Freising, Passau, Regensburg und Würzburg erhalten ab dem 1. Juni 2018 mehr Geld.

Die Gehälter werden in drei Schritten um insgesamt rund 7,5 Prozent erhöht. Die Regionalkommission Bayern hat den Beschluss der Bundeskommission 1:1 übernommen.

Martin Pickel, Vorsitzender der Mitarbeiterseite der Regionalkommission Bayern:

„Wir freuen uns, dass es gelungen ist, in kürzester Zeit nach der Bundeskommissionssitzung das Ergebnis für die Region Bayern unverändert zu übernehmen. Mit diesem Abschluss haben wir es geschafft, im Wesentlichen auf dem Niveau des Öffentlichen Dienstes zu bleiben.“

Informationen zu dem Tarifabschluss und zur Sitzung der Regionalkommission entnehmen Sie bitte den PDF in der Linkbox!

Ansprechpartner

*

Werner Schöndorfer
Erzbistum München-Freising
 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Alle aktuellen RK-Infos

RK INFO Juli 2019
pdf, 323.8 KB

RK INFO März 2019
pdf, 180.54 KB

RK Info Oktober 2018
pdf, 41.67 KB